Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fehmarn-Angler.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Watti19651

Stichling

  • »Watti19651« ist männlich
  • »Watti19651« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Bad Nauheim

Beruf: Einrichter für Fertigungsstrassen in der Automobilindustrie

Hobbys: Angeln,Lesen,Holz machen und alte Traktoren

Eigenes Boot Marke:: Zodiak Cadet 310S und Honda 5PS

Aktivitätspunkte: 193

Danksagungen: 31

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. März 2013, 18:05

Schlepprute

Hallo zusammen,

möchte mir für meinen nächsten Fehmarntrip Anfang Mai eine neue Rute für das "Freihandschleppen" vom Schlauchboot aus zulegen.
Könnt Ihr mir vielleicht was empfehlen? Dachte an eine schwere Spinnrute mit 60-90er. wurfgewicht und ca 2,70m lang.
Mein momentaner Favorit ist "Predator Spin" von Savage Gear.

Liebe Grüße

Watti

HaRiBoot

Moby Klick

Beiträge: 6 898

Aktivitätspunkte: 49360

Danksagungen: 5017

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. März 2013, 18:33

Moin Watti,

ich schleppe zwar in der Regel nicht, fische als Pilkrute eine Sportex KEV Pike.
Könnte mir vorstellen das die fürs Freihandschleppen auch gut funzt ;)
Sorry, mehr Info hab ich für Dich leider nicht ;(
Mal verlierst Du, mal gewinnen die Anderen! :thumbsup:

Gruß Hans

Watti19651

Stichling

  • »Watti19651« ist männlich
  • »Watti19651« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Bad Nauheim

Beruf: Einrichter für Fertigungsstrassen in der Automobilindustrie

Hobbys: Angeln,Lesen,Holz machen und alte Traktoren

Eigenes Boot Marke:: Zodiak Cadet 310S und Honda 5PS

Aktivitätspunkte: 193

Danksagungen: 31

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. März 2013, 19:31

Hallo Hans,

habe mir die Rute gerade im Netz angesehen. Von den Daten und der Ausführung her ist sie genau richtig,aber 250€ sind mir zuviel. Wollte mir auch 2 kaufen,da steigt mir aber meine Finanzministerin auf's Dach! :cursing:
Aber trotzdem danke für Deine Antwort.

Ade
Ralf

Nordlicht

Administrator

  • »Nordlicht« ist männlich

Beiträge: 8 038

Registrierungsdatum: 23. Juni 2011

Wohnort: Burg Fehmarn

Beruf: Im Dienste der Sicherheit

Eigenes Boot Marke:: Ryds 535FC, Suzuki 70 DF

Aktivitätspunkte: 78048

Danksagungen: 9496

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. März 2013, 21:17

Ich würde mir da an deier Stelle nicht so einen Kopf machen, nimm eine schwere Spinrute wie du sie auch zum aktiven fischen benutzen würdest und fertig :thumbup:
Sie sollte nur nicht zu hart sein und wenn du dann noch eine Multi im Keller hast, ist doch alles perfekt ;)
- ✄ - - - - - - - - ✄ - - - - - - - - ✄ - - - - - - - - - ✄ - - - - - - - - - ✄ - - - - - - - - - ✄ - - - - - - - -- ✄ - - - - - - - - - ✄ - - - - - - - -

HD4ever

Meerforelle

  • »HD4ever« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 10. November 2011

Über mich: baltic trolling crew HH

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

Hobbys: Angeln Boote Motorräder

Eigenes Boot Marke:: Ducauto 499 Suzuki DF70

Aktivitätspunkte: 5753

Danksagungen: 710

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. März 2013, 16:10

kann ich auch nur den Kopf schütteln ... 250 tacken dafür ... na ja, wer es hat !
kann man problemlos mit etwas schwerern Spinnruten ausführen - muß man keine speziellen "Schleppruten" nehmen
baltic trolling crew HH

- - - - - - - - - - - -
Jörg - DG4294 / MMSI : 211600130

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

juva (10. März 2013, 22:26), Wattikan (20. März 2013, 21:06)

hero72

Meerforelle

  • »hero72« ist männlich

Beiträge: 371

Registrierungsdatum: 30. Juni 2011

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Schreinermeister / SAP-Variantenkonfiguration

Hobbys: Angeln / Bootfahren

Eigenes Boot Marke:: Orkney 440 / Ryds 485 FC

Aktivitätspunkte: 6532

Danksagungen: 934

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. März 2013, 18:58

ich nehme da immer mal eine Spinnrute mit nur 40g Wurfgewicht wenn der Schleppköder ein Woobler ist der so in 5m läuft. Die tiefen Woobler ist eine stäkere Spinnrute oder auch die leichte Pilkrute. Was spezielles zum Schleppen hab ich nicht. Im Flohmarkt vom BAC werde immer wieder welche gebraucht verkauft. Aber 250€ für eine Schlepprute wäre mir zu viel
Gruß



Matthias

Seeteufel05

Meerforelle

Beiträge: 436

Aktivitätspunkte: 6075

Danksagungen: 898

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. März 2013, 19:08

Hallo Watti,

Ich benutze meist Cast&Troll Ruten von Rozemejer oder Fox. Die sind 2.70m lang haben ein Wg von 40-70g und Trigger Griff. Sind schön schlank und haben eine gute Aktion. Mit eine kleinen Multi perfekt. Kosten Punkt so je Händler und Typ 70- 120 Euro . Spinruten sind aber auch super da gibts nichts zu meckern. Ich schlepp nur lieber mit Multirollen.

Gruß der Chris....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HaRiBoot (9. März 2013, 19:55)

HaRiBoot

Moby Klick

Beiträge: 6 898

Aktivitätspunkte: 49360

Danksagungen: 5017

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. März 2013, 20:04

ich schleppe zwar in der Regel nicht, fische als Pilkrute eine Sportex KEV Pike.
Könnte mir vorstellen das die fürs Freihandschleppen auch gut funzt

...nur zum Schleppen wäre mir das auch zu teuer, da ich die Rute aber aktiv fische ist sie für mich jeden Cent wert!
aber 250€ sind mir zuviel.

...und 250€ muß man dafür auch nicht unbedingt ausgeben wenn man sich ein wenig Zeit nimmt und sucht ;)
kann ich auch nur den Kopf schütteln ... 250 tacken dafür ... na ja, wer es hat !

...wenn ich 8, 10 oder wieviel Ruten auch immer, zum Schleppen im Rutenständer stehen hätte, wäre es mir auch zu teuer!!! Und die Rute auch viel zu schade dafür ;)
Mal verlierst Du, mal gewinnen die Anderen! :thumbsup:

Gruß Hans

Stichling63

Moby Klick

Beiträge: 8 196

Aktivitätspunkte: 54840

Danksagungen: 5445

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. März 2013, 17:18

Ich benutze günstige Steckruten unter 100 €. Wurfgewicht bis max. 30-40g und ner sehr feinen Spitze. Ich beobachte genau meine Rutenspitzen ,beim Freihandschleppen, wenn sich nur ein Grashalm in den Haken verfängt und dadurch der Köder (Wobbler-Blinker) nicht mehr richtig läuft bemerke ich es sofort, die Schwingungen der Rutenspitzen ändert sich sichtbar. ;) ;) ;)
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen! Gruss Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

striehtgugger (20. März 2013, 09:55)

Social Bookmarks